Enuresis nocturnal in der Osteopathie :

 

Unter Enuresis nocturnal versteht man, dass nächtliche Bettnässen nach Vollendung des fünften Lebensjahres, die nicht auf Harnwegsinfektionen zurückgreifen. Jungen trifft es doppelt so oft wie Mädchen. Das nächtliche Einnässen ist das zweithäufigste chronische Leiden bei Kindern. Körperlich bereitet es sehr häufig keine Schmerzen, aber im zunehmenden Altern kann es zur Belastung werden. Bei Vollendung des zehnten Lebensjahres kommt es bei den Kindern zwischen 10 - 20 % zur Spontanheilung. Der Auslöser dieser Störung liegt häufig in einer Dysbalance zwischen der nächtlichen Harnproduktion und der Blasenkapazität.

 

Die ganzheitliche Betrachtungsweise in der Osteopathie ermöglicht es die verschiedenen Einflüsse auf die Blase zu untersuchen. Dabei werden der Beckenboden, die Organe, Funktionsstörungen im Nervensystem und weitere Ursachen evaluiert und behandelt.

 

 

By Georg Saed

 

Praxis für Osteopathie - Georg Saed 

www.georgsaed.com